1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aufgaben, Zuständigkeit

Das Amtsgericht Döbeln mit seiner Zweigstelle ist sachlich zuständig in:

Zivilsachen bei bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten wegen privater Rechte bis zu einem Wert von 5.000 EUR (bei Wohnraummiet- streitigkeiten unabhängig vom Streitwert). Das materielle Recht ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert.

Familiensachen, wenn die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen zu regeln sind. Materielle Grundlage bildet auch hier das BGB.

Strafsachen,  wenn die Schuld des Straftäters bewiesen ist und eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe nicht über zwei Jahren zu erwarten ist. Bei Verbrechen (Mindeststrafe: ein Jahr Freiheitsstrafe) und Vergehen, wenn eine Freiheitsstrafe zwischen zwei Jahren und vier Jahren zu erwarten ist, ist das Schöffengericht zuständig. Materielle Grundlage bildet hier das StGB.

Ordnungswidrigkeitssachen (wenn gegen den Bußgeldbescheid Einspruch erhoben wurde) nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Vollstreckungssachen aus gerichtlichen und außergerichtlichen vollstreckbaren Schuldtiteln. Bei Vollstreckung in das bewegliche Vermögen, Herausgabe von Sachen und Räumungen sind ausschließlich Gerichtsvollzieher zuständig. 

Wohnungseigentumssachen

sowie in folgenden Angelegenheiten der

freiwilligen Gerichtsbarkeit:

  • Adpotionsverfahren,
  • Betreuungs- und Unterbringungsverfahren,
  • Vormundschafts- und Pflegschaftsverfahren,
  • Beratungshilfesachen,
  • Nachlassangelegenheiten,
  • Verschollenheitssachen,
  • Führung der Grundbücher,
  • Hinterlegungssachen.


Das Amtsgericht stellt in der Hirarchie der ordentlichen Gerichtsbarkeit die Eingangsinstanz dar.

Dem Amtsgericht Döbeln übergeordnete Gerichte sind das Landgericht Chemnitz, das Oberlandesgericht Dresden und der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.