OLG Dresden, BußgeldS
Beschluss
Ss (OWi) 412/02
27.01.2003
Leitsatz

Der Begriff "Betrieb des Baugewerbes" in § 1 b AÜG gilt einschränkend nur für das sogenannte "Bauhauptgewerbe", nicht jedoch für das in § 2 Baubetriebe-Verordnung (BaubetrV) aufgeführte "Baunebengewerbe".
Schlagwörter: Arbeitnehmerüberlassung; Negativkatalog
Rechtsvorschriften: AÜG § 1b; SGB III § 216 Abs. 2; AFG a.F. § 76 Abs. 2
Verweise / Links: Volltext im PDF-Format (hier klicken)