1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Besetzung des Gerichts

Das Sächsische Finanzgericht besteht aus dem Präsidenten, der Vizepräsidentin, fünf Vorsitzenden Richtern und 17 Richtern am Finanzgericht. Die Spruchkörper heißen Senate und bestehen aus einem Vorsitzenden Richter und mindestens zwei Beisitzern. Die Senate entscheiden durch drei Berufsrichter und zwei Laienrichter (ehrenamtliche Richter gemäß §§ 16 ff. FGO), drei Berufsrichter (Gerichtsbescheide und Beschlüsse) oder durch den Berichterstatter. Es besteht auch die Möglichkeit, das Verfahren gemäß § 6 FGO auf den Einzelrichter zu übertragen. Mit der Übertragung tritt der Einzelrichter an die Stelle des Senats.

Derzeit sind acht Senate (einschließlich eines Zollsenats) beim Sächsischen Finanzgericht gebildet.