1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Angehörigenarbeit

"Das Erste, was der Mensch im Leben vorfindet,
das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das Kostbarste, was er im Leben besitzt,
ist die Familie." (Adolf Kolping)

Angehörige sind eine unverzichtbare Unterstützung für die Gefangenen während der Haftzeit und auch wichtige Ansprechpartner/innen für die Bediensteten der Justizvollzugsanstalt. Darüber hinaus ist uns bewusst, dass durch die Inhaftierung eines Familienmitgliedes, bei den Angehörigen eine neue, manchmal sehr unerwartete und vor allem schwierige Lebenssituation entsteht. Unsere ganze Arbeit basiert nicht auf einem Dienst für den Menschen, sondern auf der Arbeit mit dem Menschen. Fühlen Sie sich eingeladen, sich an unsere zwei Angehörigenbeauftragten zu wenden, wenn Sie sich als Angehörige/r über den Haftalltag informieren und Sie mit ihren Fragen, Wünschen, Sorgen und Problemen nicht allein gelassen werden möchten.

Die Angehörigenbeauftragen der Justizvollzugsanstalt Bautzen sind:
Kathleen Knoll, Diplom-Sozialpädagogin/arbeiterin (FH) und
Rita Remke, Bedienstete der Besuchsabteilung

Wenn es gelingt, hilfreiche soziale Kontakte aufrecht zu erhalten als auch eine gegenseitige Verantwortungsübernahme für sich und seine Angehörigen zu stärken, so erhöht sich die Tragfähigkeit des sozialen Empfangsraumes für jeden einzelnen Haftentlassenen und es gelingt eine schnellere Integration.

Wir freuen uns auf eine familienfreundliche Zusammenarbeit!

  • SymbolSprechzeiten:
    Montag 12.30 - 14.00 Uhr und
    Freitag 11.00 - 12.00 Uhr
    (und nach Vereinbarung sowie zu Besuchsterminen persönliche Ansprache möglich)
  • SymbolTelefon:
    (+49) (03591) 5 89 12 34
  • Symbolfamilie@jvabz.justiz.sachsen.de

Marginalspalte

behördenübergreifende Suche in

Justizvollzug in Sachsen

Allgemeine Informationen sind nachstehend im Themenportal Justiz zu finden:

© Justizvollzugsanstalt Bautzen