1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ziel der ehrenamtliche Mitarbeit ist es, die Gefangenen während der Inhaftierung zu unterstützen und zu helfen, nach der Haft ein Leben in sozialer Verantwortung und ohne Straftaten zu führen.
Die ehrenamtliche Mitarbeit trägt dazu bei, persönliche Schwierigkeiten der Gefangenen zu mildern oder zu lösen, die Freizeit der Gefangenen sinnvoll zu gestalten, Bildung und berufliche Fähigkeiten zu fördern, die Entlassung vorzubereiten und im weiteren Leben in Freiheit Unterstützung zu geben.

Für eine ehrenamtliche Mitarbeit kommen alle Personen in Betracht, die entsprechend interessiert und persönlich geeignet sind. Bürger können zur Betreuung eines oder mehrerer bestimmter Gefangener (ehrenamtlicher Betreuer) oder sonst zur Mithilfe bei der Betreuung und Behandlung der Gefangenen (ehrenamtlicher Mitarbeiter) in der Anstalt zugelassen werden. Über die Zulassung der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Betreuer entscheidet der Anstaltsleiter auf schriftlichen Antrag.
Als Ansprechpartnerinnen für Fragen der ehrenamtlichen Mitarbeit stehen die Sozialarbeiterinnen, Frau Weise-Juhnke und Frau Zimmermann zur Verfügung.

In der Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus sind derzeitig ca. 20-30 Bürger über verschiedene freie Träger (Vereine und Verbände) ehrenamtlich tätig.

Frau Coryna Weise-Juhnke

Frau Steffi Zimmermann

Marginalspalte

behördenübergreifende Suche in

Kontaktangebot

Hinweis

Alle angebotenen PDF - Doku-mente wurden mit dem Adobe® Reader® geprüft.

© Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus