1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pakete

Strafgefangene

Der Empfang von Paketen bedarf einer gesonderten Genehmigung durch den Abteilungsleiter, die nur in Ausnahmefällen erteilt wird. Durch die Justizvollzugsanstalt wird eine Paketmarke bereitgestellt. Ohne diese Paketmarke werden keine Pakete entgegen genommen. Jedes Paket muss ein Inhaltsverzeichnis enthalten. Die Absenderadresse muss auf dem Paket gut sichtbar angebracht werden.

Nahrungs- und Genussmittelpakete sind seit 1.Januar 2011 nicht mehr zugelassen.

Anstelle von Nahrungs- und Genussmittelpaketen ist es möglich, dass der Strafgefangene Ersatzeinkauf erhält. Dies muss der Strafgefangene vor der Geldüberweisung beantragen. Er teilt ihnen dann die genaue Überweisungssumme mit. Die Überweisung muss auf die Kontoverbindung bei der Landesjustizkasse Chemnitz (siehe Geld) unter Angabe des Überweisungsgrundes erfolgen. Eine Einzahlung zum Besuch ist nicht möglich.

Marginalspalte

Service für Sie - Onlineshopping


Das Logo des Gitterladens - Onlineshop der Justizvollzugsanstalten

Ausbildung im Justizvollzug


Das Logo der Kampagne Job mit J

© Justizvollzugsanstalt Zeithain