1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Anreise zum Arbeitsgericht Leipzig

Hinweis zu Einlasskontrollen:

In sächsischen Gerichtsgebäuden werden aus Sicherheitsgründen Einlasskontrollen durchgeführt. Dadurch kann es zu kurzen Wartezeiten in den jeweiligen Eingangsbereichen kommen. Verfahrensbeteiligte werden gebeten, dies zu berücksichtigen und rechtzeitig vor Verhandlungsbeginn im Gerichtsgebäude einzutreffen.

Das Mitführen von Waffen i. S. d. Waffengesetzes (WaffG) oder nach dem WaffG verbotenen Gegenständen sowie sonstigen gefährlichen Gegenständen ist nicht gestattet.

Anfahrt/Anreise zum Arbeitsgericht Leipzig:

Aus Richtung Süden (B2/95)
Fahren Sie die B2/95 bis zu ihrem Ende. Biegen Sie dann links ab auf die Harkortstraße stadteinwärts über den Innenring, nach ca. 500m rechtshaltend Richtung Bahnhof, danach sofort wieder links in die B6, an der ersten Ampel rechts in die Berliner Straße. An der zweiten Ampel scharf links in die Erich-Weinert-Straße. Parkmöglichkeiten sind vor dem Gericht nur eingeschränkt vorhanden.

Aus Richtung Norden (B2)
Fahren Sie die B2 an der Neuen Messe vorbei bis zur Berliner Brücke, dann rechts in die Berliner Straße Richtung Zentrum, nach der Eisenbahnunterführung dem Hinweisschild »Arbeitsgericht« folgen.

Bus und Bahn
Straßenbahn: Linien 9,10,11 und 16 - Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz

Schienenersatzverkehr Strecke Chemnitz/Leipzig:
Vom 23. Mai bis voraussichtlich 19. September 2019 müssen Bahnreisende zwischen dem Chemnitzer Hauptbahnhof und dem Haltepunkt Küchwald in Busse umsteigen. Schienenersatzverkehr wird eingerichtet, weil die Eisenbahnbrücke über die Blankenauer Straße saniert wird.

zu Fuß
ab Hauptbahnhof 10 Gehminuten

Kleines Bild Leipzig

Anfahrtsplan Arbeitsgericht Leipzig: