1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Neubildung der sächsischen Landkreise zum 01.08.2008

Stichwort: Neubildung von Landkreisen

Übersichtskarte Sachsens neue Kreise

Übersichtskarte Sachsens neue Kreise
(© SMI)

Durch das Gesetz zur Neugliederung des Gebietes der Landkreise des Freistaates Sachsen und zur Änderung anderer Gesetze vom 29.01.2008, abgedr. im SächsGVBl. Nr. 2/08 S. 102 ff, wurden die bisherigen Landkreise aufgelöst und die Kreisfreiheit der Städte Görlitz, Hoyerswerda, Plauen und Zwickau aufgehoen (Art. 1 Abschn. 1 § 2 Abs. 1, 2). Diese Änderungen traten zum 01.08.2008 in Kraft (Art. 12 Abs. 1).

Hier können Sie die Übersichtskarte »Sachsens neue Kreise« öffnen.

Weitere Informationen des SMI finden Sie hier.

Eine Orts- bzw. Gemeinderecherche unter Berücksichtigung der neu gebildeten Landkreise finden Sie im Ortsteilverzeichnis auf den Seiten des Verwaltungsatlas.

 

Die Landkreise wurden wie folgt neu gebildet (Art. 1 Abschn. 1 § 3):

1. der Landkreis Bautzen mit dem Sitz des Landratsamtes in Bautzen. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Bautzen,
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Kamenz und
c) die bisherige Kreisfreie Stadt Hoyerswerda;
2. der Erzgebirgskreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Annaberg-Buchholz. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Annaberg,
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Aue-Schwarzenberg,
c) alle Gemeinden des bisherigen Mittleren Erzgebirgskreises und
d) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Stollberg;
3. der Landkreis Görlitz mit dem Sitz des Landratsamtes in Görlitz. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Löbau-Zittau,
b) alle Gemeinden des bisherigen Niederschlesischen Oberlausitzkreises und
c) die bisherige Kreisfreie Stadt Görlitz;
4. der Landkreis Leipzig mit dem Sitz des Landratsamtes in Borna. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Leipziger Land und
b) alle Gemeinden des bisherigen Muldentalkreises;
5. der Landkreis Meißen mit dem Sitz des Landratsamtes in Meißen. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Meißen und
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Riesa-Großenhain;
6. der Landkreis Mittelsachsen mit dem Sitz des Landratsamtes in Freiberg. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Döbeln,
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Freiberg und
c) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Mittweida;
7. der Landkreis Nordsachsen mit dem Sitz des Landratsamtes in Torgau. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Delitzsch und
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Torgau-Oschatz;
8. der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit dem Sitz des Landratsamtes in Pirna. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Sächsische Schweiz und
b) alle Gemeinden des bisherigen Weißeritzkreises;
9. der Vogtlandkreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Plauen. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Vogtlandkreises und
b) die bisherige Kreisfreie Stadt Plauen;
10. der Landkreis Zwickau mit dem Sitz des Landratsamtes in Zwickau. Ihm gehören an:
a) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Chemnitzer Land,
b) alle Gemeinden des bisherigen Landkreises Zwickauer Land und
c) die bisherige Kreisfreie Stadt Zwickau.

Marginalspalte

Suche in ...

Hinweis

Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Betrachter.

© Sächsische Arbeitsgerichtsbarkeit