1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Rechtsreferendare

Ausbildung von Rechtsreferendaren

Das Landgericht Chemnitz ist eine der Stammdienststellen im Freistaat Sachsen, bei der Sie Ihren juristischen Vorbereitungsdienst absolvieren können.

Die Einstellung in den Vorbereitungsdienst des Freistaates Sachsen erfolgt jeweils zum 1. Mai und zum 1. November eines jeden Jahres. Über die Aufnahme in den Vorbereitungsdienst entscheidet der Präsident des Oberlandesgerichts Dresden. Die hierfür erforderliche Bewerbung kann nur auf dem Postweg erfolgen und muss bis spätestens zum 20.02. (für den Einstellungstermin 1. Mai) bzw. bis spätestens zum 31.07. (für den Einstellungstermin 1. November) eines jeden Jahres beim Oberlandesgericht Dresden, Schloßplatz 1, 01067 Dresden, eingegangen sein. 

Die Ausbildung der Rechtsreferendare erfolgt im Freistaat Sachsen in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis. Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre und endet mit der mündlichen Prüfung der Zweiten Juristischen Staatsprüfung.

Derzeit bestehen beim Landgericht Chemnitz keine Wartezeiten für die Aufnahme in den Vorbereitungsdienst.

Weitere Einzelheiten sowie eine Zusammenstellung der für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen finden Sie auf den Internetseiten des Oberlandesgerichts Dresden.