1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2009

23.10.2009 - Strafverfahren gegen Alex W. beim Landgericht Dresden

Strafverfahren gegen Alex W. beim Landgericht Dresden

1. Allgemeine Informationen

Die öffentliche Hauptverhandlung vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Dresden gegen den Angeklagten Alex W. in dem Strafverfahren wegen der tödlichen Messerattacke im Landgericht Dresden vom 1. Juli 2009 beginnt am Montag, den 26. Oktober 2009, 10.00 Uhr.

Die weiteren Sitzungstage sind:

Dienstag, den 27.Oktober 2009, 9.30 Uhr,

Mittwoch, den 28. Oktober 2009, 9.30 Uhr,

Donnerstag, den 29. Oktober 2009, 9.30 Uhr,

 

Montag, den 2. November 2009, 9.30 Uhr,

Dienstag, den 3. November 2009, 9.30 Uhr,

Mittwoch, den 4. November 2009, 9.30 Uhr,

Donnerstag, den 5. November 2009, 9.30 Uhr,

 

Montag, den 9. November 2009, 9.30 Uhr,

Dienstag, den 10.November 2009, 9.30 Uhr,

Mittwoch, den 11. November 2009, 9.30 Uhr.

 

Die Hauptverhandlung findet im Gebäude des Landgerichts Dresden, Lothringer Str. 1, 01069 Dresden, statt. Ob alle Termine durchgeführt werden, richtet sich nach dem Prozessverlauf; Terminsänderungen sind daher jederzeit möglich.

Für die Öffentlichkeit stehen eine begrenzte Zahl von Zuschauerplätzen zur Verfügung. Der gesonderte Eingang für die Öffentlichkeit befindet sich an der Ecke Florian-Geyer-Straße / Lothringer Straße. Einlass kann nur gewährt werden, wenn sich die Zuschauer durch einen gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen.

An den Sitzungstagen werden Personenkontrollen für alle Prozessbesucher durchgeführt. Es ist daher mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Den Zuschauern ist die Mitnahme von Gepäckstücken (wie Rucksäcke oder Koffer) in das Gerichtsgebäude nicht gestattet. Nur kleine Damen- oder Herrenhandtaschen sind erlaubt. Eine Gepäckaufbewahrung im Gerichtsgebäude ist nicht möglich. Besucher, die Gepäckstücke mit sich führen, müssen vor dem Einlass selbst für eine Aufbewahrung des Gepäcks Sorge tragen, andernfalls können sie nicht eingelassen werden. Unmittelbar am Gerichtsgebäude bestehen keine Parkmöglichkeiten. Es wird daher empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Der Einlass ist ab 7.00 Uhr möglich.

2. Informationen zum Dienstbetrieb der Justizbehörden im Justizzentrum Lothringer Straße

Die Diensträume der Generalstaatsanwaltschaft, der Staatsanwaltschaft Dresden und des Landgerichts Dresden (mit Ausnahme des Sitzungsbereichs für die Schwurgerichtsverhandlung) im Dienstgebäude Lothringer Str. 1 werden an den Sitzungstagen für Besucher nicht zugänglich sein. In dringenden Fällen können Besucher an dem vorübergehend in der Florian-Geyer-Straße eingerichteten Eingang vorsprechen.

Postsendungen an die Generalstaatsanwaltschaft, das Landgericht und die Staatsanwaltschaft Dresden können in dieser Zeit nicht persönlich im Dienstgebäude abgegeben werden; der Nachtbriefkasten an der Lothringer Straße ist nicht zugänglich. Fristgebundene Postsendungen können in dieser Zeit in den Nachtbriefkasten des Amtsgerichts Dresden, Berliner Straße 7-13, 01067 Dresden, eingeworfen werden und gelten den Behörden mit Dienstsitz in der Lothringer Straße mit Einwurf in diesen Briefkasten als zugegangen.

3. Informationen für Pressevertreter

Soweit die Pressevertreter für das Verfahren akkreditiert wurden, ist ein Schreiben in den letzten Tagen zugegangen. Dort sind die Einzelheiten über den Zugang und die Arbeitsmöglichkeiten beschrieben.

Die Poolführer für die Filmberichterstattung sind:

MDR, Landesfunkhaus Sachsen, Königsbrücker Str. 88, 01099 Dresden

RTL/ntv, Landesstudio Ost, Dohnanyistraße 28/30, 04103 Leipzig

Staatliches Ägyptisches Fernsehen, Westendallee 90, 14052 Berlin.

 

Die Poolführer für die Fotoberichterstattung sind:

 

DPA, Maxstr. 13, 01067 Dresden, 0351 / 8675919

AP, Könneritzstr. 7, 01067 Dresden, 0351 / 8045417

Jörn Haufe, Bedrich-Smetana-Str. 16 a, 01259 Dresden, 0172 3533773.

Die anwaltlichen Vertreter der Nebenkläger haben mitgeteilt, am Anschluss des ersten Verhandlungstages der Presse zur Verfügung zu stehen.