1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Publikationen

für 9,90€ erhältlich

für 9,90€ erhältlich
(© LStU)

Mit 16 Jahren gerät der schüchterne Junge Richard in die Fänge der Stasi und wird von einem sowjetischen Militärgericht zu zehn Jahren Arbeitslager verurteilt. Der Grund: ein verunziertes Leninbild, ein Dummejungenstreich. Seine neue Heimat ist das "Gelbe Elend" in Bautzen und später der "Rote Ochse" in Halle. Hier hat er einen Tagesablauf wie ein Krimineller. Alle Gnadenersuche der Eltern an die DDR-Justiz und die Regierung bleiben unbeantwortet. Schließlich entlassen, gelingt es ihm, sich durch Ausbildung und Fleiß für höhere Aufgaben im Beruf zu qualifizieren und die geraubte Jugend nachzuholen.

Horst Böttge berichtet vom Leben seines Bruders, der es in leitender Position trotz Engpässen und Fehlplanung mit der Stasi im Genick schaffte, mit Zivilcourage zu agieren, und der für seine Arbeit höchste Auszeichnungen erhielt. Ein Buch über eine außergewöhnliche Karriere in der von Mangel und Misstrauen dominierten sozialistischen DDR-Wirtschaft.

_________________________________________________________

Katalog zur Ausstellung »Aufbruch '89«

Katalog zur Ausstellung »Aufbruch '89«
(© LStU)

Der Landesbeauftragte gibt eine eigene Schriftenreihe heraus, in der Widerstand und politische Verfolgung in der kommunistischen Diktatur anhand konkreter Beispiele dargestellt werden. Herausragende Ereignisse und Einzelschicksale aus der Region, aber auch überregionale Aspekte der DDR-Geschichte werden in anschaulicher Weise für einen breiten Leserkreis aufbereitet.

Neben der Schriftenreihe gibt der Landesbeauftragte eine Reihe anderer Publikationenen heraus. Jährlich erscheint der Tätigkeitsbericht, der hier als Download abrufbar ist. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter den nebenstehenden Menüpunkten.

Marginalspalte

Kontakt

Sächsischer Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

  • SymbolBesucheradresse:
    Sächsischer Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
    Unterer Kreuzweg 1
    01097 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-6 56 81 10
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-6 56 81 20
  • Symbolinfo@lstu.smj.sachsen.de
  • SymbolLagebeschreibung
© Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen