1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Videokonferenztechnik

Videokonferenzsystem

Das Oberlandesgericht Dresden verfügt für den Einsatz in Gerichtsverhandlungen (Opfer- und Zeugenschutz, Prozess - Ökonomie) über ein Videokonferenzsystem Cisco TelePresence MX300 G2.

Bei folgenden weiteren Gerichten der ordentlichen Gerichtsbarkeit des Freistaates Sachsen sind Videokonferenzanlagen im Einsatz:

  • Landgericht Chemnitz
  • Landgericht Dresden
  • Landgericht Görlitz
  • Landgericht Görlitz, Außenstelle Bautzen
  • Landgericht Leipzig und
  • Landgericht Zwickau.

Rechtshilfeersuchen um unmittelbare Beweisaufnahme

Ersuchen um unmittelbare Beweisaufnahme nach Artikel 17 der Verordnung (EG) Nr. 1206/2001 des Rates vom 28. Mai 2001 über die Zusammenarbeit zwischen den Gerichten der Mitgliedsstaaten auf dem Gebiet der Beweisaufnahme in Zivil- oder Handelssachen sind beim Oberlandesgericht Dresden, als Zentralstelle, unter Verwendung des Formblattes I einzureichen.

Marginalspalte

behördenübergreifende Suche in

Justiz in Sachsen

Hier gelangen Sie zu Serviceangeboten im Themenportal Justiz:

© Oberlandesgericht Dresden