06.03.2019

Weitere Verhandlung gg Oldschool Society

Weitere Hauptverhandlung wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung (Oldschool Society - OSS) beginnt

Der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Dresden hat Termine zur Hauptverhandlung gegen einen weiteren Angeklagten der »Oldschool Society (OSS)« wegen des Vorwurfs der Bildung einer terroristischen Vereinigung bestimmt.

Der Generalstaatsanwaltschaft Dresden - Zentrale Extremismus Sachsen (ZESA)  wirft dem Mann im Alter von 39 Jahren vor, sich im Zeitraum von Januar 2015 bis Mai 2015 mit anderen Personen als Mitglied  an einer terroristischen Vereinigung, der sogenannten »Oldschool Society (OSS)«, beteiligt sowie im Mai 2015 ein Explosionsverbrechen vorbereitet zu haben. Näheres zum Anklagevorwurf ist der Medieninformation der Generalstaatsanwaltschaft Dresden vom 13. November 2018 (www.justiz.sachsen.de/gensta/pressemitteilung) zu entnehmen.

Die Hauptverhandlung beginnt am Dienstag, dem 26. März 2019, 13:00 Uhr, im Prozessgebäude des Oberlandesgerichts, Hammerweg 26, 01127 Dresden.

Folgende Fortsetzungstermine sind derzeit geplant:
Donnerstag, 28. März 2019, 15.00 Uhr
Dienstag, 16. April 2019, 9.30 Uhr
Mittwoch, 17. April 2019, 9.30 Uhr
Dienstag, 07. Mai 2019, 13.30 Uhr
Mittwoch, 08. Mai 2019, 9.30 Uhr
Dienstag, 21. Mai 2019, 9.30 Uhr
Mittwoch, 22. Mai 2019, 9.30 Uhr
Dienstag, 28. Mai 2019, 9.30 Uhr
Mittwoch, 29. Mai 2019, 9.30 Uhr

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass es kurzfristig zu Terminsänderungen kommen kann.

Es finden umfangreiche Sicherheitskontrollen statt. Besucher sollten daher ausreichend Zeit vor dem Sitzungsbeginn einplanen, da die Sicherheitskontrollen zeitaufwändig sind und zu nicht unerheblichen Verzögerungen führen können.

Strafsache Marco K.
Aktenzeichen: 4 St 5/18

Medieninformation 7/2019

zurück zum Seitenanfang