1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Musikveranstaltungen

Verein "Musik im Oberverwaltungsgericht e. V."

Musik in der Ortenburg

Musik in der Ortenburg
(© OVG)

Am 24. März 2011 wurde der Verein "Musik im Oberverwaltungsgericht Bautzen" gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung des Musiklebens in den Räumen des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts. Der Verein veranstaltet Konzerte und Vortragsabende zu Themen des Musiklebens. Konzerte von jungen Musikern misst er eine besondere Bedeutung bei. Der Reinerlös dieser Konzerte kommt dem Hospiz Siloah in Herrnhut zugute. Das stationäre Hospiz mit 12 Plätzen begleitet sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt und ist dringend auf Spenden angewiesen. Mit diesen Konzerten möchten wir das Hospiz bekannter machen und finanziell unterstützen.

Konzerte in der Vergangenheit

Konzert im Stucksaal

Konzert im Stucksaal
(© OVG)

Konzerte fanden am 8. Juni 2011 (Klavierkonzert: Interpretinnen der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden spielten Werke von Bach, Rachmaninov, Ludwig van Beethoven, Ravel), am 26. Oktober 2011 (Thema: "Zu Besuch bei Vivaldi") und am 4. Januar 2012 (Thema: "Classikc meets Carmen"), am 6. Juni 2012 (Thema: "Klarinette im Konzert"), am 14. November 2012 (Thema: "Heitere Kammermusik"), am 9. Januar 2013 (Neujahrskonzert mit Melodien aus Musical, Oper und Operette), am 19. November 2013 (Thema: "Heitere italienische Kammermusik und Geschichten aus dem alten Venedig") am 8. Januar 2014 (Thema: "Auf Klassisch‐Romantischem Wege ins Neue Jahr") und am 4. Juni 2014 (Thema: "Konzert durch die Jahrhunderte") statt.

Nachlese zum Konzert am 19. November 2013

Eine Rezension von Crista Vogel zum letzten Benefizkonzert am 19. November 2013 ist in der Sächsischen Zeitung veröffentlicht worden. Hier ist sie zum Nachlesen.

Ulf Prelle von der Dresdner Philharmonie beim Konzert am 19.11.2013
Prof. Werner Zeibig - früher Staatskapelle Dresden - beim Konzert am 19.11.2013
v.l.n.r.: Ulf Prelle, Prof. Werner Zeibig, Juliane Baier - Hochschule für Musik Dresden
Dank

Nachlese zum Neujahrskonzert am 8. Januar 2014

In diesem Konzert präsentierten sich Studierende der Hochschule für Musik Dresden, der Violinklasse von Prof. Annette Unger, zu denen Preisträger internationaler Wettbewerbe, Stipendiaten und Substituten und Akademisten zählen. In diesem Jahr studieren in der Klasse Studentinnen und Studenten aus Korea, China, Taiwan und Deutschland in den Fächern Violine und Kammermusik.

Am 8. Januar 2014 wurden Werke von Schubert, Tschaikowski, Prokofjw und Brahms gespielt.

 

Impressionen vom Neujahrskonzert
Impressionen vom Neujahrskonzert
Impressionen vom Neujahrskonzert
Impressionen vom Neujahrskonzert
Impressionen vom Neujahrskonzert
Impressionen vom Neujahrskonzert

Nachlese zum Konzert am 4. Juni 2014

Am 4. Juni 2014 spielten die Studenten der Musikhochschule Carl Maria von Weber Dresden Wonny Seongwon Park (Klavier), Sangwha Kim (Violoncello) und Moon Young Kim (Klavier) Werke von Bach, Albéniz, Rachmaninow, Skrjabin und Schumann.

Peter Naryshkin
Sangwha Kim und Moon Young Kim

Nachlese zum Konzert "Kammermusikalische Streifzüge durch Europa" am 20. November 2014

Am 20.11.2014 spielten  Anette Unger (Violine-Professorin der Hochschule für Musik Dresden), Nahwon Eunmi Lee (Violine-Hochschule für Musik Dresden), Piotr Szumiel (Viola-Bratschist im Apollon Musagete Quartett), Matthias Bräutigam (Violoncello-Solocellist der Dresdner Philharmonie) und Werner Zeibig (Kontrabass-Solokontrabassist a.D. der Staatskapelle Dresden) Werke von Wolfgang A. Mozart, Jean Marie Leclair, Gioacchino Rossini und Antonin Dvorak.

Violine
Konzert Violine

Marginalspalte

© Sächsisches Oberverwaltungsgericht