Sozialgericht Chemnitz - Informationen für Menschen mit Behinderungen
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Informationen für Menschen mit Behinderungen

Alle Bereiche des Sozialgerichts sind für behinderte Personen, die auf
einen Rollstuhl angewiesen sind, zugänglich.
Das Gerichtsgebäude verfügt über einen Fahrstuhl, der für Rollstuhlfahrer geeignet und entsprechend gekennzeichnet ist. Der Zugang befindet sich an der Zentralhaltestelle.

Gekennzeichnete behindertengerechte Parkplätze befinden sich am Johannisplatz. Ein weiterer behindertengerechter Parkplatz  befindet
sich im Hinterhof des Sozialgerichts (Einfahrt über Bahnhofstraße zum Johannisplatz).
Das Gerichtsgebäude ist über den Haupteingang Straße
der Nationen 2 - 4 zu erreichen.

Die Fahrstühle sind mit einer Etagenbandansage und Brailleschrift an
den Bedienknöpfen ausgestattet.

Durch ein Leitsystem wird es blinden und sehbehinderten Besuchern
des Sozialgerichts ermöglicht, sich ohne fremde Hilfe eigenständig im
Gericht zu orientieren.
Der Haupteingang zum Sozialgericht ist an einer
Längsrillenplatte mit Blindenstock tastbar. Bodenleitlinien sowie eine taktile Hinweistafel im Erdgeschoss leiten zum Zugang der Sitzungs-saalebene des Sozialgerichts (3. Obergeschoss). Die Bodenleitlinien beginnen am Haupteingang auf der rechten Seite. Ein taktiler Grund-rissplan im 3. Obergeschoss und taktile Türschilder helfen bei der 
besseren Orientierung. An der Wand neben den Sitzungssälen befinden sich elektronische Sitzungssaalaushänge, die über eine Sprachausgabe verfügen mit der zusätzlichen Möglichkeit, einen Kopfhörer anzuschließen.          

Im Bereich der Sitzungssäle und der  Rechtsantragstelle im 3. Obergeschoss befindet sich eine behindertengerechte Toilette.

Sofern Sie bei einem Besuch des Sozialgerichts Chemnitz Hilfe benötigen, setzen Sie sich bitte mit der Verwaltungsgeschäftsstelle
(Frau Wagner)
telefonisch in Verbindung (0371/453-8315).

SG Chemnitz

SG Chemnitz
(© Bildrechte)

Foto: taktile Hinweistafel 3. OG