1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2007

29.11.2007 - Sanierung des Amtsgerichtes Aue abgeschlossen

Heute fand in Anwesenheit von Justizminister Geert Mackenroth und Michael Döring, Referatsleiter im sächsischen Finanzministerium, die Schlüsselübergabe für das für 1,75 Millionen Euro frisch sanierte Amtsgericht Aue statt.

»Investitionen für Baumaßnahmen der Justiz sind gut angelegtes Geld. Sie tragen dazu bei, die Qualität und Effektivität der justiziellen Arbeit weiter zu verbessern. Die investierten Mittel kommen überdies zu einem ganz erheblichen Teil der regionalen Wirtschaft zugute. Vorrangig mittelständische Unternehmen aus dem Erzgebirge und ganz Westsachsen haben hier in den letzten Jahren ihr handwerkliches Können unter Beweis gestellt, historische Details zu neuem Leben erweckt und mit Modernem verbunden«, so Justizminister Geert Mackenroth.

Unter Leitung des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) wurden in zweijähriger Bauzeit folgende Umbau- und Sanierungsarbeiten an den beiden Gerichtsgebäuden auf der Gerichtsstraße 1 vorgenommen:

  • Sanierung und Erweiterung des historischen Sitzungssaales (Erweiterung Besucherbereich, neue Mikrofonanlage, Installation Zeugenruf- anlage, Beleuchtungs- und Sonnenschutzanlage, Steuerung der technischen  Anlagen über ein zentrales Tableau durch die Richter möglich)
  • Neumöbilierung der Sitzungssäle (Tische im historischen Sitzungssaal durch  »Kunst am Bau« gestaltet, die Plexiglasscheiben tragen den Schriftzug »Recht-Unrecht«, »schuldig-nicht schuldig«)
  • Errichtung einer neuen bürgerfreundlichen Infothek
  • Erneuerung der Fassaden mit neuem Anstrich unter Beibehaltung des historischen Charakters
  • Verbesserung des Brandschutzes, Einbau eines neuen Fluchttreppenhauses
  • Einrichtung von Vorführzellen.

Da die Gebäude im Gründerzeitstil unter Denkmalschutz stehen, galt es, historische Substanz zu erhalten. Es gelang aber auch, moderne Elemente (z. B. die Infothek) in geradlinigem Design einzubauen.

Das nunmehr renovierte Amtsgerichtsgebäude in Aue wurde im November 1901 eingeweiht. Nach der Wiedervereinigung wurde zunächst das ehemalige Gefängnis saniert und als Gerichtsgebäude umgebaut. In dem nur wenige Meter entfernten Gebäude des ehemaligen Finanzamtes wurde zudem das Grundbuchamt eingerichtet.

Beim Amtsgericht Aue sind derzeit 9 Richter und 61 weitere Mitarbeiter tätig.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©