1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2007

10.12.2007 - Führungswechsel bei der Generalstaatsanwaltschaft (1)

- Justizminister Geert Mackenroth führt Klaus Fleischmann in das Amt ein -

Justizminister Geert Mackenroth hat heute mit einem Festakt im Gobelinsaal des Semperbaus am Zwinger den scheidenden Generalstaatsanwalt Dr. Jörg Schwalm in den Ruhestand verabschiedet. Zugleich hat er dessen Nachfolger, Klaus Fleischmann, in das Amt eingeführt.

Justizminister Geert Mackenroth: »Dr. Jörg Schwalm, in Leipzig geboren, kehrte als ´Mann der ersten Stunde` schon zwei Monate nach der Wiedervereinigung nach Sachsen zurück. Als Generalstaatsanwalt des Freistaates Sachsen hat er über 15 Jahre lang die sächsische Staatsanwaltschaft geprägt. Unter seiner Führung haben die Staatsanwaltschaften in Sachsen alle Aufbauschwierigkeiten gemeistert und sich als effektive und hoch qualifizierte Strafverfolgungsbehörden bewährt. Mit seinem Eintritt in den Ruhestand ist für die sächsische Justiz eine Ära zu Ende gegangen. Für seinen vorbildlichen Einsatz und seine herausragenden Dienste für die sächsische Justiz spreche ich ihm meinen Dank und Anerkennung aus; für den neuen Lebensabschnitt wünsche ich ihm Gesundheit, Freude und alles Gute. Klaus Fleischmann ist für das Amt des Generalstaatsanwalts des Freistaates Sachsen als brillanter Jurist, gewiefter Praktiker und äußerst erfahrener Behördenleiter bestens gerüstet. Ich bin überzeugt, dass die Generalstaatsanwaltschaft und die sächsischen Staatsanwaltschaften insgesamt aufgrund seiner ausgezeichneten Qualifikation, seiner großen Schaffenskraft und seinem hohen Verantwortungsbewusstsein bei ihm hervorragend aufgehoben sind. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit und wünsche ihm Erfolg und Freude bei der verantwortungsvollen Tätigkeit.«


Dr. Jörg Schwalm wurde am 25. September 1942 in Leipzig geboren. Nach dem Abschluss der juristischen Ausbildung 1971 begann er seine berufliche Laufbahn bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Im Jahr 1975 wurde er zum Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth ernannt. In den Jahren 1981 bis 1986 war Dr. Jörg Schwalm teilweise an die Bundesanwaltschaft abgeordnet. Im November 1985 folgte seine Ernennung zum Oberstaatsanwalt. Vom 01.12.1990 bis zum 30.06.1992 übernahm er - im Wege der Abordnung - als kommissarischer Leiter die Staatsanwaltschaft Dresden. Im Juli 1992 ließ sich Dr. Jörg Schwalm in die sächsische Justiz versetzen und wurde zum Generalstaatsanwalt des Freistaates Sachsen ernannt.

Klaus Fleischmann wurde am 5. September 1951 in Münchberg/Bayern geboren. Er begann seinen beruflichen Werdegang im Jahre 1980 im höheren Justizdienst des Freistaates Bayern bei der Staatsanwaltschaft Hof. 1984 wechselte er als Richter am Landgericht an das Landgericht Hof. Nach nahezu 8 ½-jähriger Tätigkeit bei diesem Gericht wurde Klaus Fleischmann mit Wirkung vom 1. Januar 1993 in den Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz versetzt und zum Vizepräsidenten des Landgerichts am Landgericht Chemnitz ernannt. Im Juni 2001 trat er als Leitender Oberstaatsanwalt an die Spitze der Staatsanwaltschaft Chemnitz. Zum 1. März 2005 wurde er sächsischer Landespolizeipräsident unter Versetzung in den Geschäftsbereich des Staatsministeriums des Innern. Am 1. Juli 2007 wurde er zum Ministerialdirigenten im Staatsministerium des Innern ernannt und mit der Wahrnehmung der Funktion des Staatssekretärs beauftragt. Er trat zum 15. Oktober 2007 als Generalstaatsanwalt die Nachfolge für den zuvor in den Ruhestand getretenen Dr. Jörg Schwalm an.

 

(1) Bei der Generalstaatsanwaltschaft des Freistaates Sachsen sind derzeit 43 Mitarbeiter, davon 16 Staatsanwälte, beschäftigt. Zum Zuständigkeitsbezirk der Generalstaatsanwaltschaft gehören die Staatsanwaltschaft Dresden mit den Zweigstellen Pirna und Meißen, die Staatsanwaltschaft Chemnitz, die Staatsanwaltschaft Leipzig mit den Zweigstellen Grimma und Torgau, die Staatsanwaltschaft Bautzen mit der Zweigstelle Hoyerswerda, die Staatsanwaltschaft Görlitz mit der Zweigstelle Zittau und die Staatsanwaltschaft Zwickau mit der Zweigstelle Plauen.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©