1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2008

26.09.2008 - Besucheransturm

Justizminister Mackenroth: Tag der Justiz war ein voller Erfolg

Rund 24.500 Besucher haben heute beim »Tag der sächsischen Justiz« in ganz Sachsen Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten besucht. »Wir haben die Justiz ein Stück transparenter gemacht. Der Publikumsansturm bei den vielen Justizbehörden, die zum „Tag der sächsischen Justiz“ eingeladen hatten, hat selbst unsere kühnsten Erwartungen übertroffen«, freute sich Justizminister Geert Mackenroth.

Viele Besucher nutzten landesweit die Möglichkeit, mit einem Blick hinter die Kulissen die Arbeit der Justizbehörden vor Ort mitzuerleben. Neben Prozesssimulationen und Versteigerungen gab es ein vielfältiges Angebot an Vorträgen, Ausstellungen, Podiumsdiskussionen und Hausführungen. Richter, Staatsanwälte, Rechtspfleger, aber auch Notare und Rechtsanwälte standen den Bürgern für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

‚Im Namen des Volkes’ werden die Urteile verkündet - der ‚Tag der Justiz’ sollte eine weitere Brücke zwischen der Justiz und den Bürgerinnen und Bürgern schlagen«, so Mackenroth. »Wer die zahlreichen und abwechslungsreichen Veranstaltungen am ‚Tag der Justiz’ besucht hat, konnte sich überzeugen, mit welch spannenden und interessanten Themen aus dem wahren Leben die Justiz im Lande tagtäglich befasst ist. Wir wollen alle sieben Siegel lösen, die sich bei vielen Bürgern auf dem ‚Buch Justiz’ befinden«, erklärte der Minister. »Besonders hat mich das großartige Interesse der Schülerinnen und Schüler gefreut. Wir haben die Chance genutzt, Rechtsbewusstsein zu den jungen Menschen zu transportieren«, so Mackenroth. Unzählige Schulklassen nutzten im ganzen Land die Gelegenheit, sich über die Justiz in Sachsen zu informieren. Vor allem mit Schulen gebe es bereits zahlreiche Absprachen, häufiger derartige Informationsveranstaltungen anzubieten. »Damit erhält auch der Rechtskundeunterricht neuen Schwung«, sagte der Minister.

Beeindruckt zeigte sich Mackenroth auch von dem großen Engagement, das die Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugseinrichtungen des Landes gezeigt haben. »Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Veranstaltungen mit sehr viel Freude und Kreativität vorbereitet, was auch die Besucher spüren konnten«, lobte der Minister.

Justizminister Mackenroth: »’Justiz zum Anfassen’ - unter dieser Devise haben die sächsischen Justizbehörden über ihre Arbeit aufgeklärt und Schwellenängste abgebaut. Bislang war die Justiz für die meisten Bürgerinnen und Bürger ein Fremdkörper, mit dem man nichts zu tun haben wollte. Das hat sich deutlich geändert«, hob der Minister hervor.

Hintergrund:

Im Freistaat Sachsen sind derzeit 996 Richter, 326 Staatsanwälte, 943 Rechtspfleger, 1.910 Mitarbeiter im Justizvollzug und 3.610 andere Justizbedienstete (Gerichtsvollzieher, Wachtmeister, Geschäftsstellen- und Schreibkräfte, Sozialarbeiter etc.) tätig.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©