1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2009

11.12.2009 - Sächsische Rechtsreferendare erhalten ihre Zeugnisse

Justizminister Dr. Jürgen Martens: „Guter Jahrgang“

106 Kandidaten haben in den letzten Wochen mit der Zweiten Juristischen Staatsprüfung ihre Ausbildung zum Juristen erfolgreich abgeschlossen – Am Samstag werden die Zeug-nisse überreicht.

Justizminister Dr. Jürgen Martens: »Ich gratuliere den angehenden Juristen. 2009 war ein wirklich guter Jahrgang. Die Ergebnisse der diesjährigen Zweiten Juristischen Staatsprüfung belegen die hohe Leistungsfähigkeit der im Freistaat Sachsen ausgebildeten jungen Juristinnen und Juristen. Der Ausbildung des juristischen Nachwuchses kommt im Freistaat eine große Bedeutung zu. Es lohnt sich, die Referendarsausbildung in Sachsen zu machen.«

Die Absolventen haben mit den Zweiten Staatsexamen die sogenannte »Befähigung zum Richteramt« erlangt und können nun den Beruf des Rechtsanwalts, Richters oder Staatsanwalts ergreifen. 48,03 % der Kandidaten haben ihre Prüfung mit der Note »befriedigend« und besser abgeschlossen. Einen derart hohen Anteil von Noten des »Kleinen Prädikats« und besser hat in den vergangenen zehn Jahren kein Prüfungsjahrgang erzielt. Mit 16,54 % lag auch der Anteil der Kandidaten, die die Prüfung nicht bestanden haben, unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre.

Die Präsidentin des Landesjustizprüfungsamtes, Andrea Franke, überreicht am 12. Dezember 2009 im Rahmen einer Feierstunde im art´ otel, Dresden, den Absolventen der Zweiten Juristischen Staatsprüfung ihre Zeugnisse. Der Zeugnisübergabe wird ein festlicher Ball folgen.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©