1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2010

21.06.2010 - Führungswechsel in der Justizvollzugsanstalt Bautzen

Bild

Bernhard Beckmann
(©SMJus)

Justizminister Dr. Jürgen Martens führt Bernhard Beckmann in das Amt ein

 


Justizminister Dr. Jürgen Martens wird am Freitag, den 25. Juni 2010, den scheidenden Anstaltsleiter Burghart Jäckel in den Ruhestand verabschieden. Zugleich wird er mit dem Festakt dessen Nachfolger, den bisherigen Anstaltsleiter der Justizvollzugsanstalt Torgau Bernhard Beckmann, in das Amt einführen.

Der Termin ist öffentlich. Interessierte und Vertreter von Presse, Funk und Fernsehen sind herzlich willkommen. Der Termin ist besonders für die Bildberichterstattung geeignet.
 

Termin:          Freitag, den 25. Juni 2010, 11.00 Uhr

Ort:                Justizvollzugsanstalt Bautzen, Breitscheidstraße 4,

                      02625 Bautzen

Justizminister Dr. Jürgen Martens: »Mit Burghart Jäckel verabschieden wir einen verdienten Anstaltsleiter in den Ruhestand, der die Justizvollzugsanstalt Bautzen über 19 Jahre mit sicherer Hand geführt und mit herausragendem Sachverstand und Pflichtbewusstsein nach innen und außen maßgeblich geprägt hat. Ich danke ihm für sein langjähriges erfolgreiches Engagement. Für den neuen Lebensabschnitt wünsche ich ihm Gesundheit, Freude und alles Gute. Ich freue mich, dass mit Bernhard Beckmann eine hervorragende Führungskraft für die Justizvollzugsanstalt Bautzen gewonnen werden konnte. Der neue Anstaltsleiter ist mit seinem ausgeprägten fachlichen Können und seiner hohen Belastbarkeit für die Leitung der JVA bestens geeignet. Ich gratuliere ihm zur Berufung in dieses verantwortungsvolle Amt.«

Bernhard Beckmann stammt aus Düsseldorf. Nach dem Abschluss eines Fachhochschulstudiums im Studiengang »Sozialarbeit« und Tätigkeit als Diplomsozialarbeiter bei dem Landgericht Bochum legte er 1988 die Zweite Juristische Staatsprüfung ab. Seit 1. Juli 1992 arbeitet Bernhard Beckmann im sächsischen Justizvollzug. Sein beruflicher Werdegang führte ihn u. a. als Leiter der Justizvollzugsanstalten nach Görlitz und Dresden. Vom 1. September 1997 bis 31. Januar 2005 widmete er sich mit großer Tatkraft und Durchsetzungsvermögen dem Neubau und der Leitung der Justizvollzugsanstalt Dresden, die sich zu einer der modernsten und zur größten Justizvollzugsanstalt des Freistaates entwickelte. Seit 1. Februar 2005 leitet Herr Beckmann die Justizvollzugsanstalt Torgau. Mit Wirkung zum 1. Juli 2010 wird Bernhard Beckmann zum Leiter der Justizvollzugsanstalt Bautzen ernannt.

Herr Jäckel wurde 1945 in Lemgo geboren. Nach den beiden juristischen Staatsexamina in Hamm und Düsseldorf trat er im Juli 1978 in den Justizvollzugsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und begann seine Karriere in der Justizvollzugsanstalt Hagen. Weitere Stationen seines beruflichen Werdegangs führten Burghart Jäckel an das Justizministerium Nordrhein-Westfalen und an die Justizvollzugsanstalten in Schwerte und Bochum. Am 1. Mai 1991 wechselte er als Anstaltsleiter von der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne nach Bautzen. Seit seinem ersten Arbeitstag in der Justizvollzugsanstalt Bautzen verbesserte Burghart Jäckel die nach der Wende vorgefundenen Haftbedingungen konsequent und trieb den Systemwandel vom militärisch organisierten zum modernen, behandlungsorientierten Justizvollzug aktiv voran.

 


 

 

 

 

 

 


 

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©