1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2012

15.11.2012 - Presseeinladung

Justizminister Dr. Jürgen Martens wird am Montag, den 19. November 2012, mit einem Festakt den neuen Präsidenten des Landgerichts Zwickau (I) Rainer Huber in sein Amt einführen und den scheidenden Präsidenten Norbert Radmacher in den Ruhestand verabschieden. Gleichzeitig wird der neue Leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Zwickau (II) Klaus Rövekamp in sein Amt eingeführt.

Vertreter von Presse, Funk und Fernsehen sind herzlich willkommen. Der Termin ist besonders für die Bildberichterstattung geeignet.

Termin: 19. November 2012, 10:00 Uhr

Ort: Westsächsische Hochschule Zwickau, Aula, Peter-Breuer-Straße 3, 08056 Zwickau

Rainer Huber stammt aus Amberg. Nach Absolvierung beider juristischer Staatsexamen wurde er 1987 zum Richter auf Probe bei dem Landgericht Traunstein ernannt. In den Jahren 1989 bis 1991 arbeitete er im Wege der Abordnung am Bundesjustizministerium als Referent für Umweltschutzrecht, Baurecht, Recht des Öffentlichen Dienstes und Völkerrecht sowie Internationale Gerichtsbarkeit. Anschließend war er Staatsanwalt in Weiden i. d. OPf., bis er 1993 in den Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz wechselte und zum Oberstaatsanwalt ernannt wurde. Im Staatsministerium der Justiz leitete er von 1995 bis 2002 das Referat für materielles Strafrecht. In den Jahren 2002 bis 2008 bekleidete er das Amt des Direktors am Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal. Von Januar 2008 bis Juni 2010 führte er die Staatsanwaltschaft Zwickau als Leitender Oberstaatsanwalt. Von Juli 2010 bis Juli 2012 war Rainer Huber Präsident des Amtsgerichts Chemnitz. Seit dem 1. August 2012 leitet Rainer Huber das Landgericht Zwickau.

Norbert Radmacher wurde 1947 im schwäbischen Wiedergeltingen geboren. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung 1975 arbeitete er in der bayerischen Justiz als Richter und Staatsanwalt. Im März 1994 wechselte Norbert Radmacher im Wege der Abordnung als Richter an das Landgericht Chemnitz. Im März 1997 ließ er sich in die sächsische Justiz versetzen und wurde zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Chemnitz ernannt. Im Januar 1999 übernahm er das Amt des Vizepräsidenten des Amtsgerichtes Chemnitz. Von September 2001 bis Juli 2008 leitete er als Vizepräsident das Landgericht Chemnitz. Am 1. Juli 2008 wurde Norbert Radmacher zum Präsidenten des Landgerichts Zwickau ernannt.

Klaus Rövekamp wurde 1960 in Duisburg geboren. Nach Absolvierung der juristischen Ausbildung 1990 arbeitete er zunächst bei der Staatsanwaltschaft Landshut und ab Dezember 1991 im Wege der Abordnung bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz. Von 1993 bis 1995 nahm Klaus Rövekamp Aufgaben im Bundesministerium der Justiz als Referent für Fragen des Sachenrechts wahr. Anschließend war er als Richter am Landgericht Duisburg tätig. Im Januar 1999 wechselte Klaus Rövekamp in die sächsische Justiz und wurde zum Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Dresden ernannt. Von 2002 bis 2006 war Klaus Rövekamp mit den Aufgaben eines ständigen Vertreters des Leitenden Oberstaatsanwalts bei der Staatsanwaltschaft Dresden betraut. Im Jahr 2006 folgte die Ernennung zum Leitenden Oberstaatsanwalt und die Versetzung an die Generalstaatsanwaltschaft Dresden. Seit dem 20. August 2012 ist Klaus Rövekamp neuer Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Zwickau.


__________________
(I)  Im Landgericht Zwickau sind derzeit 103 Mitarbeiter, davon 23 Richter, tätig.
(II) In der Staatsanwaltschaft Zwickau sind derzeit 98 Mitarbeiter, davon 33 Staatsanwälte tätig.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©