1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2013

13.03.2013 - Der erste deutsche Handyspürhund nimmt seinen Dienst in den sächsischen Justizvollzugsanstalten auf

Nach erfolgreicher, knapp einjähriger Ausbildung kann der erste deutsche Handyspürhund in den sächsischen Justizvollzugsanstalten den geregelten Diensteinsatz aufnehmen und zum Aufspüren von versteckt gehaltenen Mobilfunkgeräten eingesetzt werden. 

Justizminister Dr. Jürgen Martens stellt den Handyspürhund vor und überreicht dem verantwortlichen Diensthundeführer das Zeugnis zur bestandenen Abschlussprüfung.

Anschließend stellen der frisch ausgebildete Diensthundeführer und sein Handyspürhund ihr Können bei der Suche versteckter Mobilfunkgeräte im Haftbereich der Justizvollzugsanstalt Dresden sowie auf der Außenanlage unter Beweis.

Termin:  15. März 2013, 9.30 Uhr

Ort:  Justizvollzugsanstalt Dresden, Hammerweg 30, 01127 Dresden

Vertreter von Funk, Presse und Fernsehen sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen! Der Termin ist besonders für die Bild- und Filmberichtserstattung geeignet.

Bitte führen Sie bei der Einlasskontrolle gültige Presseausweise mit sich. Der Einlass in der JVA DD erfolgt um 9.15 Uhr. Aus organisatorischen Gründen wird um Pünktlichkeit gebeten.

 

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©