1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2013

04.11.2013 - Zukunftspfade Digitales Deutschland 2020

Impulse für die künftige Digitalisierungspolitik in Berlin vorgestellt

Die Studie „Zukunftspfade Digitales Deutschland 2020“ von TNS-Infratest wurde am heutigen Montag in Berlin vorgestellt. Die Studie war im Auftrag des Bundesinnenministeriums sowie der IT-Beauftragen aus Bayern, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen erstellt worden.

Ziel der Studie ist es, Impulse für innovatives Denken und Handeln hin zum „Digitalen Deutschland“ zu setzen. Dafür wurden über 500 Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft befragt.

Zu den Ergebnissen der Studie sagte Justizstaatssekretär Dr. Wilfried Bernhardt, Beauftragter für Informationstechnologie (CIO) des Freistaates Sachsen: „Die Gewährleistung von Informationssicherheit und Datenschutz und damit von Vertrauen in die IT ist Voraussetzung dafür, dass sich die Potenziale der Digitalisierung entfalten können. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verlangt Schutzmaßnahmen weit über nationale Grenzen hinaus. Dabei ist jeder Einzelne für den verantwortungsvollen Umgang mit seinen Daten verantwortlich; die dafür wichtige Medienkompetenz zu stärken, ist gleichzeitig eine bedeutende staatliche Aufgabe. Die Studie ‚Zukunftspfade Digitales Deutschland 2020‘ gibt uns wichtige Anstöße für den weiteren Weg.“

Die Studie erfasst und beschreibt nahezu alle gesellschaftspolitisch relevanten Kernbereiche der Digitalisierung. So werden neben den digitalen Trends in Politik und Verwaltung auch Grundlagenthemen wie Infrastruktur, Souveränität, Informationssicherheit und Datenschutz, aber auch die digitalen Lebenswelten der Bürger (Verwaltung, Arbeit, Verkehr und Mobilität, Umwelt und Energie, Gesundheit und Kultur) betrachtet.

Nach Ansicht der befragten Experten muss sich das Engagement des Staates auf die Basisthemen „Digitale Infrastruktur“, „Digitale Souveränität“ und „Informationssicherheit und Datenschutz“ konzentrieren. Im föderalen Kontext sollte der IT-Planungsrat bei der Gestaltung der Digitalisierung eine treibende Rolle als gestaltende Kraft und Koordinator einnehmen.

Die Studie kann abgerufen werden unter der Internetadresse:
www.zukunftspfade-deutschland.de

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©