1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2007

25.07.2007 - Weiterer Meilenstein für die Justizvollzugsanstalt Bautzen

Nordflügel im Hafthaus I grundlegend saniert

Heute wurde in Anwesenheit von Justizminister Geert Mackenroth der unter der Projektleitung des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) sanierte Nordflügel im Hafthaus I der Justizvollzugsanstalt Bautzen feierlich eingeweiht.

Justizminister Geert Mackenroth: »Mit der Sanierung des Nordflügels ist ein weiterer Schritt zu einem qualitativ hochwertigen und effektiven Justizvollzug verbunden. Es wurden ideale Voraussetzungen geschaffen, um den Servicebereich in der JVA Bautzen auszubauen.«

Im Rahmen der Feierstunde übergab der zuständige Abteilungsleiter im Finanzministerium, Wolf Karl Reidner, symbolisch den Schlüssel für den sanierten Gebäudekomplex an Justizminister Geert Mackenroth. Der Nordflügel des Hauses I stand seit Mitte der neunziger Jahre leer. Im Mai 2005 begannen die Sanierungsarbeiten. Es wurden neue Trennwände eingezogen, Geschossdecken z. T. abgebrochen und neue eingebaut, die Fassaden überarbeitet, Fußböden und Innenputz saniert, das Dach neu gedeckt sowie die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen dem Stand der Technik angepasst. Im Zuge der Sanierung erfolgte auch ein Austausch der Fenster und Türen. Diese Arbeiten wurden in Zusammenarbeit mit den Eigenbetrieben der Sächsischen Justizvollzugsanstalten ausgeführt. Insgesamt investierte der Freistaat Sachsen rund 6,3 Millionen Euro in die Baumaßnahme.

Auf fünf Ebenen sind folgende Nutzungen untergebracht: Verwaltungabteilung, Räume für die Ausbildung der Gefangenen, Sport- und Freizeitbereiche, medizinische Behandlungs- und Therapiestation sowie Archiv- und Lagerräume.

Bereits seit 1991 ist die staatliche Hochbauverwaltung auf dem Gelände der JVA Bautzen tätig. Hafthäuser, technische Einrichtungen, die Sicherheitstechnik, eine Küche, das Freigängergebäude und die Energiezentrale wurden neu errichtet oder von Grund auf saniert. Zuletzt wurden die Sporthalle und der Neubau der Torwache an die JVA übergeben. Insgesamt hat der Freistaat seit 1991 rund 48 Millionen Euro an diesem Standort investiert.

Marginalspalte

Presseservice

Pressesprecher Jörg Herold

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 10

Pressestelle Justizministerium

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 15 11
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 16 69
  • presse@smj.justiz.sachsen.de
©