1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ablauf einer Vernehmung

Um festzustellen, ob alle geladenen Prozessbeteiligten - also auch Zeugen - erschienen sind, ruft das Gericht auch die Zeugen zunächst regelmäßig in den Sitzungssaal. Bereits jetzt - also zumeist noch vor der Vernehmung - werden die Zeugen vom Richter zur Wahrheit ermahnt und ihnen die sonstigen notwendigen Hinweise gegeben. In der Regel werden die Zeugen dann aufgefordert, den Sitzungssaal wieder zu verlassen, da grundsätzlich jeder Zeuge einzeln und in Abwesenheit der später anzuhörenden Zeugen zu vernehmen ist. Die Zeugen müssen nunmehr im Zeugenzimmer oder vor dem Verhandlungssaal darauf warten, bis sie zur Vernehmung wieder hereingerufen werden. Das Gericht wird in jedem Falle bemüht sein, einem Zeugen unnötige Wartezeiten zu ersparen.

Haben Sie als Zeuge bitte Verständnis dafür, wenn es im Einzelfall dennoch zu Verzögerungen kommen kann. Auch können Sie in einem Zeugenbetreuungszimmer auf ihren Termin warten. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Auf Wunsch begleitet Sie auch ein/eine Zeugenbetreuer/in zum Termin.