1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen aus dem Jahr 2012

31.08.2012 - Verwaltungsgericht bestätigt Entscheidung des Kultusministeriums zur Mittelschule Seifhennersdorf

An der Mittelschule Seifhennersdorf wird es im Schuljahr 2012/2013 keine Klassenstufe 5 geben. Das Verwaltungsgericht Dresden bestätigte mit Beschluss vom heutigen Tag (Az. 5 L 362/12) eine entsprechende Entscheidung des Sächischen Staatsministeriums für Kultus und Sport vom 15. August 2012. In dieser wurde unter Anordnung des Sofortvollzugs festgestellt, »dass das öffentliche Interesse für die Einrichtung der Klassenstufe 5 an der Mittelschule Seifhennersdorf« im kommenden Schuljahr nicht besteht und »die Mitwirkung« des Freistaats an der Unterhaltung dieser Klassenstufe widerrufen wird.

Bild: Seit November 2006 Domizil des Verwaltungsgerichts - ehemaliges Kasernengebäude in der Dresdner Alberstadt

31.08.2012 - Verwaltungsgericht Dresden zieht Bilanz zu seinem 20-jährigen Bestehen

Die Dresdner Verwaltungsrichter hatten in den letzten 20 Jahren fast 100.000 Fälle zu bearbeiten. Dies ist das Ergebnis einer jetzt gezogenen Bilanz zum 20-jährigen Bestehen des seit Juli 1992 existierenden Verwaltungsgerichts Dresden.

01.08.2012 - Magnesiumhaltiger Filterstaub muss umgehend entsorgt werden

Die behördliche Anordnung an ein Abfallbehandlungsunternehmen in Bernstadt a. d. Eigen (Landkreis Görlitz), auf dessen Firmengelände lagernde magnesiumhaltige Filterstäube unverzüglich zu entsorgen, wurde mit Beschluss des Verwaltungsgerichts Dresden vom 31. Juli 2012 bestätigt (Az. 3 L 253/12).

02.07.2012 - Eignungsprüfung für den Zugang zum Gymnasium rechtswidrig

Zu diesem Ergebnis gelangte das Verwaltungsgericht Dresden, das mit Beschluss vom 27.6.2012 (Az.: 11 L 225/12) den Freistaat Sachsen in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes verpflichtete, einen Schüler aus Meißen im kommenden Schuljahr in der 5. Klasse eines staatlichen Gymnasiums zu beschulen oder ihm den Besuch eines Gymnasiums in freier Trägerschaft zu gestatten.