1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pressemitteilungen 2007

13.12.2007 - TU Dresden muss 25 weitere Studenten zum Zahnmedizinstudium zulassen

Die vom Gericht festgelegten zusätzlichen Studienplätze müssen unter 151 Antragstellern durch ein Losverfahren vergeben werden.


Die für das Hochschulzulassungsrecht zuständige 15. Kammer des Verwaltungsgerichts Dresden hat mit Beschlüssen vom 7. und 13. Dezember 2007 der Technischen Universität Dresden aufgegeben, weitere 25 Studenten zum Studium der Zahnmedizin an der Technischen Universität Dresden im 1. Fachsemester vorläufig zuzulassen. Diese Studienplätze müssen unter den 151 Antragstellern durch ein Losverfahren vergeben werden. Gegen diese Beschlüsse (Az. NC 15 K 53/07 u.a.) kann Beschwerde zum Sächsischen Oberverwaltungsgericht erhoben werden.

Im Fach Medizin war es am 29. November 2007 zu einem Vergleich gekommen, nach dem die Universität unter 686 Antragstellern 15 Studienplätze im 1. Fachsemester, ebenfalls nach einem Losverfahren, vergibt. Weitere Anträge waren zu diesem Termin bereits zurückgenommen worden.

Robert Bendner