Justiz in Sachsen - Aufgaben / Zuständigkeit
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aufgaben / Zuständigkeit

Aufgaben in der Referendarausbildung

Für die Ausbildung der Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare im Freistaat Sachsen ist das Oberlandesgericht Dresden zuständig. Der Präsident des Oberlandesgerichts entscheidet über den Antrag auf Zulassung zum Vorbereitungsdienst und leitet die Ausbildung.

Innerhalb des Oberlandesgerichts Dresden obliegt dem Referat II.4.2 die Personalverwaltung der Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare. Dort wird über alle den Vorbereitungsdienst betreffenden Fragen wie z.B. Zuweisung zu den Ausbildungsgerichten, zur Rechtsanwaltsstation und zur Wahlstation, Entlassung und Beurlaubung entschieden.

Das Referat ist außerdem Ansprechpartner für die Ausbildungsleiter bei den Landgerichten Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie bei der Landesdirektion Sachsen. Diese nehmen die bei ihren Behörden anfallenden Verwaltungsaufgaben wahr, organisieren die Lehrveranstaltungen und beraten und betreuen die Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare in allen Ausbildungsfragen.

Im Referat II.4.2 des Oberlandesgerichts Dresden finden Sie folgende Ansprechpartner:

Ausbildungsleiterin beim OLG
Sabine Schlosshan
Telefon: (0351) 446-1320

Referent
Thomas Wolf
Telefon: (0351) 446-1322
Stephan Ritter
Telefon: (0351) 446-1381

Referendargeschäftsstelle
Marcella Pavelt
Telefon: (0351) 446-1321
Annett Scheibel
Telefon: (0351) 446-1323
Annette Pivtoriac
Telefon: (0351) 446-1324

Kontaktdaten
verwaltung@olg.justiz.sachsen.de
(0351) 446-1529