Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Justizvollzugsanstalt Dresden

    Detaillierte Informationen zur Justizvollzugsanstalt Dresden finden Sie unter

    Aufgaben, Zuständigkeit
    Außenmauer der Justizvollzuganstalt mit Bild © Kossok&Bergner

    Informationen für Angehörige

    Informationen zu Besuchen in der Anstalt, Gefangenentelefonie oder Paketversand finden Sie auf den folgenden Seiten

    Informationen für Angehörige
    Besuchsbereich der Anstalt © JVA Dresden

    Anschrift und Anreise

    Kontaktdaten sowie Informationen zu Anschrift und Anreise finden Sie unter:

    Kontakt, Anreise, Datenschutz
    Torwache der Anstalt mit ÖPNV © JVA Dresden

    Informationen zum Coronavirus

    Allgemeine Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten finden Sie unter:

    www.coronavirus.sachsen.de
    Coronavirus Symbolbild © Aldeca Productions I Adobe Stock

    Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung

    Aktuelle Informationen des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung finden Sie unter:

    Homepage des Ministeriums
    Justitia © Proxima Studio I Adobe Stock
    Hauptinhalt

    Aktuelle Informationen zum Zutritt zur Justizvollzugsanstalt Dresden

    Ab dem 26. Juni 2021 sind in der JVA Dresden Besuche durch maximal 3 Personen gleichzeitig möglich. Es gibt keine Einschränkungen mehr auf Angehörige oder eine Bezugsperson, so dass wieder alle Besucher in die Anstalt kommen können (ausgenommen Hausverbote).

    Der Besuch ist wieder in Räumen ohne Trennscheibenvorrichtung möglich, wenn folgende Bedingungen durch die Besucher eingehalten werden:

    - kein typisches Symptom oder sonstiger Anhaltspunkt für eine Infektion mit dem Coronavirus und

    - Vorlage einer Bescheinigung über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus, die nicht älter als 24 Stunden ist und von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 Coronavirus-Testverordnung (insbesondere Testzentrum, Apotheke, Arztpraxen) ausgestellt wurde (bzw. Getestete im Sinne von § 2 Nr.6 Covid-19- Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung) oder

    - Vorlage des Impfnachweises über das Vorliegen einer vollständigen Schutzimpfung, wonach die letzte erforder-liche Einzelimpfung mindestens 14 Tage zurückliegt oder

    - Vorlage eines Genesenennachweises hinsichtlich einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus, wenn die Testung mittels Nukleinsäurenachweises (PCR) erfolgte und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zu-rückliegt.

    Diese Bedingungen gelten nicht für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

    Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, ist ein Besuch nur in den Trennscheiben- und Plexiglasräumen möglich.

    Die gesonderten Regelungen zu Besuchen in Trennscheibenräumen bleiben bestehen.

    Bei Reservierung des Besuchstermines muss angegeben werden, ob der Besuch in einem Besuchsraum mit oder ohne Trennscheibe stattfinden soll. Ist der Besuch in einem Raum ohne Trennscheibe reserviert und liegen die Voraussetzungen für einen solchen Besuch am Besuchstag nicht vor, findet der Besuch in einem Trennscheibenraum statt, soweit freie Räume zur Verfügung stehen. Sind zu dem Besuchszeitpunkt alle Trennscheibenräume belegt, kann der Besuch nicht stattfinden.

    Eine medizinische Gesichtsmaske ist weiterhin während der gesamten Besuchsdurchführung und in allen Besuchsräumen ständig zu tragen.

    Langzeitbesuche und Besuchsüberstellungen in andere sächsische Anstalten sind bei Vorliegen der vollzuglichen Voraussetzungen wieder möglich.

    zurück zum Seitenanfang