Justizvollzugsanstalt Bautzen
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Ansicht der Justizvollzugsanstalt Bautzen
Inhalt

Justizvollzugsanstalt Bautzen

Tag des offenen Denkmals 2018

Traditionsgemäß präsentiert sich am 9. September 2018 zum Motto "Entdecken, was uns verbindet!" auch wieder die Justizvollzugsanstalt Bautzen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Besucher können bei einem Blick hinter die Mauern die Anstaltskirche besichtigen und im Rahmen von Führungen durch das Anstaltsgelände weitere Informationen zum aktuellen Vollzugsgeschehen erhalten. Sie sehen eine Präsentation von Gefangenentransportfahrzeugen und es erfolgt ein Verkauf von Artikeln aus der Arbeitstherapie und den Eigenbetrieben.

Bitte beachten Sie, dass ein Zutritt nur mit einem gültigen Personaldokument möglich ist. Kindern von 10 - 14 Jahren wird nur in Begleitung einer erwachsenen Person der Einlass gewährt, unter 10 Jahren ist kein Zutritt möglich. Das Mitführen von Waffen jeglicher Art, Handys, Kameras und Beuteln ist nicht gestattet.

Der letzte Einlass erfolgt 15.00 Uhr!

Angehörigenbeauftragte/r

Angehörige sind eine unverzichtbare Unterstützung für die Gefangenen während der Haftzeit und auch wichtige Ansprechpartner/innen für die Bediensteten der Justizvollzugsanstalt. Darüber hinaus ist uns bewusst, dass durch die Inhaftierung eines Familienmitgliedes, bei den Angehörigen eine neue, manchmal sehr unerwartete und vor allem schwierige Lebenssituation entsteht. Unsere ganze Arbeit basiert nicht auf einem Dienst für den Menschen, sondern auf der Arbeit mit dem Menschen. Fühlen Sie sich eingeladen, sich an unsere zwei Angehörigenbeauftragten zu wenden, wenn Sie sich als Angehörige/r über den Haftalltag informieren und Sie mit ihren Fragen, Wünschen, Sorgen und Problemen nicht allein gelassen werden möchten ...

Ausbildung im Justizvollzug

Das erwartet Sie in der Ausbildung

Wir bieten Ihnen eine fundierte 2-jährige Ausbildung zur Justizvollzugsbeamtin / zum Justivollzugsbeamten, mit Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz als Beamtin / Beamter auf Lebenszeit.

Ausbildungsbeginn ist regelmäßig der 1. September. Voraussichtlich zum 1. Januar eines jeden Jahres stehen weitere Ausbildungsstellen zur Verfügung.

Die fachtheoretische Ausbildung wird am Ausbildungszentrum Bobritzsch (bei Freiberg) durchgeführt und findet in drei 8- bis 12-wöchigen Blöcken statt. Während Ihrer Ausbildung legen wir insbesondere Augenmerk darauf, dass Sie Handlungskompetenzen für Ihre spätere Tätigkeit erlangen – den Umgang mit Gefangenen.

Auf der Website zur Kampagne "Job mit J? - Justizvollzugsbeamte" erfahren sie weitere Einzelheiten zur Ausbildung und zur Tätigkeit eines Justizvollzugsbeamten.

Zertifizierungen Arbeitsbetriebe

Im Jahr 2015 erfolgten erfolgreich die Rezertifizierungen eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 für die Eigenbetriebe Kfz-Pflege und Möbeltischlerei durch die ÖHMI EuroCert GmbH.

Logo ÖHMI

Marginalspalte

Justizvollzug in Sachsen

Allgemeine Informationen sind nachstehend im Themenportal Justiz zu finden:

© Justizvollzugsanstalt Bautzen