Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Hauptinhalt

    Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Gefahr in der JVA Leipzig mit Krankenhaus

    Ab sofort ist ein Betreten der Besuchsabteilung nur mit FFP2-Masken und tagesaktuellem Test gestattet!
     

    Eingeschränkte Besuchsdurchführung infolge der Corona-Pandemie

    Zutrittsregelungen im sächsischen Justizvollzug / JVA Leipzig mit Krankenhaus zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

    NEU ab Juli 2022

    Besuchsdurchführung bei Gefangenen, die im Justizvollzugskrankenhaus untergebracht sind:

    Alle Besucher von Gefangenen, die im Justizvollzugskrankenhaus untergebracht sind, haben einen Testnachweis vorzulegen.
    Der Antigen-Schnelltest darf max. 24 Stunden, der PCR-Test max. 48 Stunden zuvor abgenommen sein. Der Testnachweis ist grundsätzlich über einen externen, legitimierten Anbieter zur erbringen.
    Auch Schulkinder müssen den Testnachweis erbringen. Von dieser Pflicht befreit sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr bzw. bis zur Einschulung, sofern keine Symptome vorliegen.
    Für Rechtsanwälte gilt die Pflicht zur Vorlage eines 3G-Nachweises. Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bleibt bestehen. Es gilt weiterhin, dass symptomatischen Personen der Zutritt nicht gewährt werden kann.

    Allgemeine Besuchsdurchführung:

    Es besteht weiterhin die Plficht zum Tragen einer Maske (medizinische Maske oder FFP2-Maske) während der gesamten Besuchsdurchfürung. Dies gilt auch für Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr.

    Weitere Regelungen:

    • Jeder Gefangene kann von bis zu drei Personen gleichzeitig Besuch erhalten.
    • Die Besucher müssen auf der bisherigen bzw. neu zu erstellenden Besuchsliste des jeweiligen Gefangenen eingetragen sein.
    • Vor Beginn der Besuchsdurchführung hat jeder Besucher einen Fragebogen zum aktuellen Gesundheitszustand in Bezug auf eine eventuelle Corona-Erkrankung auszufüllen. 
    • Es werden im Rahmen der Besuchsdurchführung keine Speisen und Getränke angeboten. 
    • 2 Päckchen Tabak pro Besuchstermin können von dem/der Besucher/in erworben werden. 

     

    gez. Rolf Jacob
    Leitender Regierungsdirektor

    Stellenausschreibungen

    Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Praktika

    Praktikum im Psychologischen Dienst

    Haben Sie Interesse, sich mit Themen der Suizidprophylaxe, Kriminalität, Psychodiagnostik, Prognose und Behandlung von Straftätern im Vollzug und im klinischen Kontext zu beschäftigen? Dann sollten Sie sich für ein vielschichtiges Praktikum in der JVA Leipzig mit Krankenhaus bewerben.

    Die JVA Leipzig mit Krankenhaus bietet im ersten und im zweiten Halbjahr jeweils eine Praktikumstelle an.  

     Voraussetzungen, die Sie erfüllen:
    - Bachelorabschluss in Psychologie und aktuell im Masterstudium der Psychologie
    - Praktikumsdauer mindestens 6 Wochen mit mind. 6 h wochentäglicher Arbeitszeit in Gleitzeit
    - Führungszeugnis ohne Eintragungen

     Wir bieten Ihnen:
    - Diagnostik und Behandlung von Suizidalität
    - Teilnahme an kriminaltherapeutischen Behandlungsangeboten für Inhaftierte
    - Praktische Erfahrungen in forensischer Diagnostik und Prognoseerstellung
    - Praktische Erfahrungen in der Krisenintervention
    - Praktische Erfahrung in der Behandlung klinischer Störungsbilder im Haftkrankenhaus
    - Kennenlernen der verschiedenen Tätigkeitsfelder und Rollen der Psychologen im sächsischen Justizvollzug

    Wir erwarten von Ihnen:
    - Bereitschaft zur Selbstreflektion und aktiven Teilnahme an Angeboten
    - Interesse am forensischen Tätigkeitsfeld
    - Teamfähigkeit in multiprofessionellen Teams
    - hohes Verantwortungsbewusstsein
    - Selbstsicheres Auftreten
    - Kommunikationsfähigkeit

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: poststelle@jval.justiz.sachsen.de

    Sie sollten in einem Anschreiben darstellen, warum Sie ein Praktikum bei uns interessiert und welche Erfahrungen Sie eventuell schon mitbringen. Bitte fügen Sie Ihr Bachelorzeugnis und einen kurzen Lebenslauf an.

    Erfüllen Sie die Voraussetzungen, erhalten Sie (derzeit nur bei Möglichkeit der aktuellen Coronabestimmungen der JVA Leipzig) jeweils Ende März und Ende September des Kalenderjahres Ihrer Bewerbung eine Einladung zu einem Gespräch mit den Psychologen der JVA.  Dabei bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von Ihrer möglichen Praktikumsstelle zu erhalten, gegenseitige Vorstellungen zu besprechen und dabei an einer Bewerberauswahl teil zu nehmen.

    Ansprechpartnerin:                                                                                     
    Frau Dipl. Psych. D. Geist                                                         
    Telefon:              +49 341 8639 360
    Mail:               dietlind.geist@jval.justiz.sachsen.de

    Vertretung:                      
    Herr Dipl. Psych. M. Tomczak  
    Telefon:              +49341 8639 362
    Mail:                marcin.tomczak@jval.justiz.sachsen.de

    Die Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus ist am 1. Januar 2001 aus der Vereinigung des Justizvollzugskrankenhauses Leipzig und der Justizvollzugsanstalt Leipzig entstanden.

    Die Anstalt liegt im Südosten von Leipzig im Stadtteil Meusdorf und umfasst eine Fläche von 9,8 Hektar. Die Hauptgebäude des Krankenhauses (Haus 1 und 2) wurden ab 1913 erbaut.

    In den Jahren 1993/94 wurde vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz entschieden, den auf dem Gelände des Justizvollzugskrankenhauses in den 80er Jahren begonnenen Rohbau zu einem modernen Hafthaus auszubauen.Dies war erforderlich, da die in der Alfred-Kästner-Straße 47 gelegene Justizvollzugsanstalt Leipzig (erbaut 1904) nicht mehr den Anforderungen eines modernen Strafvollzuges entsprach.

    Neben dem Um- und Ausbau des Hafthauses wurden die Außenum-wehrung (Mauer/Zaun), ein Pfortengebäude, ein Verwaltungsgebäude und ein Sportplatz errichtet. Die bereits vorhandenen Werkstättenge-bäude wurden ebenfalls um- und ausgebaut.

    Am 8. September 2001 nahm die Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus den regulären Dienstbetrieb auf. Im Jahr 2004 konnte eine neu erbaute Sporthalle und im Jahr 2006 das zum offenen Vollzug umgebaute ehemalige Verwaltungsgebäude des Justizvollzugskrankenhauses in Betrieb genommen werden.

    Gegenwärtig befindet sich ein neues Justizvollzugskrankenhaus im Bau.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Kinder und Angehörige sind emotional von der Trennung durch eine Inhaftierung besonders betroffen. Dem Sächsischen Strafvollzug ist es ein wichtiges Anliegen, durch einen familienorientierten Vollzug diesen Umständen entgegen zu wirken.

    Informationen für Kinder

    Liebe Kinder,

    das Corona-Virus bringt alles ganz schön durcheinander. Das habt ihr bestimmt schon gemerkt: In der Schule, im Supermarkt und wenn ihr andere Menschen besuchen wollt, zum Beispiel Freunde oder Oma und Opa. Überall gibt es neue Regeln und alle sind ganz vorsichtig. So ist das auch im Gefängnis!

    Schaut Euch hierzu unsere zwei Downloads an!! 

     

    Familiennachmittage

    Es gibt dreimal pro Jahr (Ostern, Pfingsten, Weihnachten) für Mütter mit Kindern die Möglichkeit, zusätzlich zu den Regelbesuchen einen Familiennachmittag mit den Inhaftierten zu verbringen. Dieser findet in der Besuchsabteilung statt. Dort können sie gemeinsam die Zeit zum Spielen, Basteln oder einfach nur für ein familiäres Zusammensein nutzen.

    Vater-Kind-Tage

    Die Justizvollzugsanstalt Leipzig mit Krankenhaus bietet zweimal im Jahr den Kindern Inhaftierter die Durchführung eines Spielevormittags gemeinsam mit ihren Vätern in der Sporthalle der Anstalt an. Für eine Gruppe von maximal zehn Vätern besteht die Möglichkeit, einen Vormittag mit ihren Kindern aktiv zu gestalten. Durch Spiel- und Bastelangebote entsteht eine harmonische Atmosphäre zwischen Vater und Kind, wobei die Interaktion, das vertrauensvolle Miteinander zwischen Vater und Kind im Vordergrund steht.

    Alle Veranstaltungen werden durch Mitarbeiter/-innen des allgemeinen Vollzugsdienstes, des Sozialdienstes und des Psychologischen Dienstes begleitet und unterstützt.

    Die Termine für die Vater-Kind-Tage werden über die Besuchsabteilung und den Sozialdienst bekannt gegeben.

    Themenportal

     Justitia

    © Proxima Studio I Adobe Stock

    Jobangebote

     Job mit J

    © SMJusDEG

    Corona

    Coronavirus

    © Aldeca Productions I Adobe Stock

    zurück zum Seitenanfang