1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Amtsgericht Hoyerswerda
Inhalt

Amtsgericht Hoyerswerda

Eingeschränkter Zugang für Besucherinnen und Besucher

 

Zur Reduzierung von Infektionsrisiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 (kurz Corona) ist der Besucherzugang beim Amtsgericht Hoyerswerda weiterhin eingeschränkt.

 

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die an einer Verhandlung teilnehmen wollen, werden gebeten, sich entsprechend auszuweisen. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, die Ladung und einen Ausweis mitzubringen. Alle anderen Besucherinnen und Besucher werden grundsätzlich nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Vereinbarung eines Termins oder als Zuschauer einer öffentlichen Verhandlung eingelassen. Bitte wenden Sie sich zunächst schriftlich oder telefonisch an das Gericht:

 

Strafabteilung: Tel.: 03571/471-467 oder -465
Zivilabteilung: Tel.: 03571/471-422 oder -423
Familienabteilung: Tel.: 03571/471-435 oder -436
Betreuungsabteilung: Tel.: 03571/471-447, -448 oder -449
Nachlassabteilung: Tel.: 03571/471-455 oder -457
Beratungshilfe: Tel.: 03571/471-440
Zwangsvollstreckungsabteilung: Tel.: 03571/471-424 oder -505
Grundbuchamt: Tel.: 03571/471-475, oder -476

 

Es wird darauf hingewiesen, dass eine (auch telefonische) Erreichbarkeit derzeit nur von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr gewährleistet ist.

 

Bei Betreten des Gebäudes sind Sie verpflichtet, unter Vorlage Ihres Ausweises eine Besucherkarte auszufüllen, da die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bautzen den Schwellenwert von 35 überschreitet. Um bei bekanntwerdenden Infektionen mögliche Kontaktpersonen informieren zu können, ist gemäß § 7 Abs. 4 SächsCoronaSchVO die Erfassung Ihrer Daten erforderlich. Diese werden ausschließlich im Fall einer auftretenden Infektion verwendet und die Besucherkarten spätestens nach vier Wochen vernichtet. Mit dem Ausfüllen der Besucherkarte bestätigen Sie, dass Sie keine Symptome einer Corona-Infektion aufweisen, nicht häuslicher Quarantäne unterliegen (z. B. wegen vorangegangenen Aufenthalts ein einem Risikogebiet) und innerhalb der letzten 14 Tage keinen engen Kontakt zu einer Person hatten, die mit dem Corona-Virus infiziert ist oder bei der ein entsprechender Verdacht vorliegt. Für vollständig geimpfte Personen nach § 4 Abs. 5 S. 2 SächsCoronaSchVO sowie genesene Personen nach § 4 Abs. 5 S. 3 SächsCoronaSchVO gilt die Zugangsbeschränkung aufgrund engen Kontakts zu einer Person, die mit dem Corona-Virus infiziert ist oder bei der ein entsprechender Verdacht vorliegt, nicht. Ein enger Kontakt bestand bei einem Abstand von weniger als 1,5 m und für mehr als 10 Minuten und ohne Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske oder bei gemeinsamem Aufenthalt von mehr als 10 Minuten in einem unzureichend gelüfteten Raum.

 

Der Zutritt zum Gericht ist nicht möglich, wenn Sie sich weigern die Besucherkarte auszufüllen, Symptome einer Corona-Infektion aufweisen, häuslicher Quarantäne unterliegen oder innerhalb der letzten 14 Tage engen Kontakt zu einer Person hatten, die mit dem Corona-Virus infiziert ist oder bei der ein entsprechender Verdacht vorliegt. Soweit Sie zu diesem Personenkreis zählen und zu einem Termin geladen wurden, kontaktieren Sie das Gericht bitte umgehend telefonisch unter den oben genannten Nummern.

 

Aufgrund von § 6 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1, Abs. 5 Satz 1 SächsCoronaSchVO ist im Gericht ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (sog. OP-Maske) zu tragen, da die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bautzen den Schwellenwert von 10 überschreitet.

 

Bei Besuch des Amtsgerichts ist darauf zu achten, dass

  • zu anderen Personen außerhalb des eigenen Hausstandes ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren ist;
  • die Husten- und Niesetikette zu beachten ist und
  • zwingend eine ausreichende Händehygiene anzuwenden ist.

 

Anträge können Sie jederzeit schriftlich einreichen. Dazu steht der Briefkasten am Eingang des Amtsgerichts zur Verfügung. Anträge und Hinweise finden Sie im Themenportal der sächsischen Justiz unter Formularservice:

https://www.justiz.sachsen.de/content/formulare.htm

 

Weitere Kontaktdaten:
Fax: 03571 471 402
E-Mail: verwaltung@aghoy.justiz.sachsen.de

 

 

 

 

 

 

Grußwort der Direktorin des Amtsgerichts Hoyerswerda

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Hoyerswerda.

Wir wollen Ihnen auf dieser Seite einen Einblick in die Aufgaben des Amtsgerichts Hoyerswerda geben und Ihnen Informationen über Zuständigkeiten, Geschäftsverteilung, Öffnungszeiten und vieles mehr zur Verfügung stellen. Zu wichtigen rechtlichen Fragen finden Sie auch Hinweisblätter und Formulare (durch Verlinkung auf die Internetseite Justiz in Sachsen).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtsgerichts freuen sich über Ihr Interesse.

Es wird um Verständnis gebeten, dass Anträge grundsätzlich nur während der Sprechzeiten bzw. nach individueller Terminvereinbarung aufgenommen werden können.

Bei einem persönlichen Erscheinen im Amtsgericht Hoyerswerda bitten wir zu beachten, dass Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände, die geeignet sind, Verletzungen zuzuführen (z. B. Taschenmesser), in dem Gerichtsgebäude nicht mitgeführt werden dürfen. Die Einhaltung dieser Vorgabe wird durch regelmäßige Kontrollen - auch innerhalb des Gebäudes - überwacht. Wir bitten um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahme.

Mit freundlichen Grüßen

 

Nicole Jena
Direktorin

 

 

 

Marginalspalte

Justiz in Sachsen

Themenportal der sächsischen Justiz mit Informationen u.a. zur E-Justiz, zu Ausbildung und Beruf sowie zu Zahlen und Faken.

Informations- und Ratgeberbroschüren

Sie möchten sich umfassend informieren? Alle Broschüren des Staatsministeriums der Justiz finden Sie hier:

Hinweis

Die hier gebotenen Formulare wurden mit der Software Adobe®Reader® getestet.

© Amtsgericht Hoyerswerda