1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Eingang zum Gebäude ...
Inhalt

Amtsgericht Aue-Bad Schlema mit Zweigstelle Stollberg

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Aue-Bad Schlema und der Zweigstelle Stollberg

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um das Amtsgericht Aue-Bad Schlema und der Zweigstelle Stollberg. 

Bei einem persönlichen Erscheinen im Amtsgericht Aue-Bad Schlema und in der Zweigstelle Stollberg bitten wir zu beachten, dass Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände, die geeignet sind, Verletzungen zuzufügen (z.B. Taschenmesser),  in den Gerichtsgebäuden nicht mitgeführt werden dürfen. Die Einhaltung dieser Vorgabe wird durch regelmäßige Kontrollen -auch innerhalb der Gebäude- überwacht. Wir bitten um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahme.

___________________________________________________

 

Anordnung vom 19.10.2020

zur Steuerung des Besucherverkehrs bei dem

Amtsgericht Aue-Bad Schlema und der Zweigstelle Stollberg

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie sind weiterhin Schutzmaßnahmen erforderlich, um die Funktionsfähigkeit des Amtsgerichts Aue-Bad Schlema aufrechtzuerhalten. Wir bitten daher weiterhin um Ihr Verständnis, dass wir den Besucherverkehr auf das erforderliche Maß reduzieren. 
In allen öffentlichen Bereichen der Dienstgebäude (wie z. B. Flure, Treppenhäuser, Wartebereiche, Gemeinschaftsräume, Toiletten) sind Bedienstete und Besucher verpflichtet, eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.

bitte lesen Sie weiter ...

____________________________________________________

Wichtige Bürgerinformationen

Grundbuchkonzentration ab 01.06.2018
am Sitz der Hauptstelle in Aue-Bad Schlema


Die Sächsische Justizorganisationsverordnung wurde zum 01.06.2018 wie folgt geändert:

" § 4 - Zuständigkeiten der Zweigstellen
Die Zweigstellen sind vorbehaltlich der Geschäftsverteilung für sämtliche amtsgerichtlichen Geschäfte ihres Bezirks zuständig. Satz 1 gilt, die Einsichtnahme in die Grundbücher und die Ausdruckserteilung aus diesen ausgenommen, nicht für Grundbuchsachen. Für die richterlichen Geschäfte kann das Präsidium im Rahmen seiner Zuständigkeit Abweichendes beschließen."

Damit wurde die grundbuchamtliche Zweigstelle in Stollberg rechtlich zum 01.06.2018 aufgelöst.
Die Grundbuchabteilung wurde zum 01.06.2018 an der Hauptstelle des Amtsgerichts Aue in Aue konzentriert.

In Grundbuchsachen ist eine frist- und rangwahrende Einreichung von notariellen Urkunden und Anmeldungen  ab 01.06.2018 nur mit Eingang beim zuständigen Präsentatsbeamten des Grundbuchamts (Hauptstelle) in Aue-Bad Schlema maßgeblich.

An der Zweigstelle Stollberg – Hauptmarkt 10 – ist eine Einsichtsstelle für

  • Einsichtnahme in die Grundbücher
  • Auszugs-/Ausdruckserteilung

eingerichtet. Die Sprechzeiten sind jeweils dienstags und donnerstags von 9.00 - 12.00 Uhr.
Diese Einsichtsstelle ist für vorgenannte Aufgaben nur zuständig, sofern die Grundstücke in den Orten

Adorf, Auerbach
Beutha, Brünlos, Burkhardtsdorf
Dorfchemnitz
Erlbach
Kirchberg
Gablenz, Gornsdorf, Günsdorf
Hohndorf, Hormersdorf
Jahnsdorf
Kemtau, Kühnhaide
Lenkersdorf, Leukersdorf, Lugau
Meinersdorf, Mitteldorf
Neukirchen, Neuwürschnitz, Niederdorf, Niederwürschnitz, Niederzwönitz
Oberdorf, Oelsnitz
Pfaffenhain
Raum
Stollberg
Thalheim
Ursprung
Zwönitz

liegen.
Die Einsicht oder Fertigung von Kopien der für die Eintragungen im Grundbuch zugrunde liegenden Urkunden ist in der Zweigstelle Stollberg nicht möglich. Dies erfolgt ausschließlich im Grundbuchamt der Hauptstelle in Aue-Bad Schlema.

_______________________________________________________
 

Konzentrationen beim Amtsgericht Aue-Bad Schlema

Folgende Abteilungen des Amtsgerichts Aue-Bad Schlema sind an der Hauptstelle in Aue-Bad Schlema konzentriert:

Grundbuchabteilung
Nachlassabteilung
Einzelzwangsvollstreckungsabteilung
Abteilung für Beratungshilfe
Hinterlegungsstelle
Rechtsantragstelle

________________________________________________________

Konzentration des Vollstreckungsregisters beim Amtsgericht Zwickau

Mit dem Gesetz zur Reform der Sachaufklärung treten zum 01.01.2013 in der Zwangsvollstreckung wesentliche Änderungen des Zwangsvollstreckungsverfahrens, bei der Verwaltung der Vermögensverzeichnisse und bei der Führung des Schuldnerverzeichnisses in Kraft. Detallierte Informationen finden Sie auf der Internetseite des Amtsgerichts Zwickau https://www.justiz.sachsen.de/agz.