24.06.2021

Konferenz der Gleichstellungs-und Frauenministerinnen und -minister

© Halfpoint I AdobeStock

Mehr Elternzeit durch Väter: Dieses Ziel wollen wir mit dem Beschluss bei der die 31. Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und –minister erreichen.⁣

Wir finden es erfreulich, dass Väter aus Sachsen im Jahr 2020 am häufigsten Elterngeld bezogen haben. Allerdings wählen Väter kaum mehr als das Minimum von zwei Monaten Elternzeit. Zum Vergleich: Im selben Jahr nahmen Mütter durchschnittlich Mütter 11,6 Monate in Anspruch, das ist nahezu das Maximum. Das wollen wir ändern. Durch eine längere Elternzeit können sie nämlich von Anfang an eine intensivere Bindung zu ihrem Kind erfahren und leisten einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung. Durch ihr erhöhtes Engagement können zu Hause zeitgemäße Geschlechterrollen etabliert werden und die Mütter bekommen die Möglichkeit, ihren Erwerbs- und Karriereweg aktiv weiterverfolgen.⁣

Wir freuen uns über die Zustimmung der Konferenz: Der heutige Beschluss auf unsere Initiative zur Erhöhung der Väterbeteiligung an der Elternzeit wurde einstimmig gefasst.⁣

 

Mehr zur GFMK: www.gleichstellungsministerkonferenz.de

zurück zum Seitenanfang