1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
NG_NO_Eingang zum Gebäude Hohe Straße 23_NG_SW (Fotos: Rei Hanauska)
Inhalt

Landgericht Chemnitz

Eingeschränkte Erreichbarkeit / eingeschränkter Zugang für Besucher

Zur Vermeidung von Infektionsrisiken gelten in der sächsischen Justiz für Besucher Handlungsempfehlungen des Staatsministeriums der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung. Der Zugang zu Gerichten und Staatsanwaltschaften soll danach für Personen, die keine Justizbediensteten sind, auf das erforderliche Maß beschränkt werden.
Bitte wenden Sie sich zunächst schriftlich oder telefonisch an das Gericht (Telefon 0371 453-0).
In allen öffentlichen Bereichen der Dienstgebäude (wie z.B. Flure, Treppenhäuser, Wartebereiche, Gemeinschaftsräume, Teeküchen, Toiletten) sind Bedienstete und Besucher verpflichtet, eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen. Ebenso sind Bedienstete und Besucher bei persönlichem Kontakt mit Besuchern in den Dienstzimmern (z.B. Termine Sozialer Dienst, Rechtsantragstelle, JVEG-Stelle, Besucherverkehr auf den Geschäftsstellen) sowie im Einlasskontroll- und Vorführdienst verpflichtet, eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen. Über eine Tragepflicht im Sitzungssaal entscheidet der zuständige Richter.

Beim Landgericht Chemnitz gilt die nachfolgende Anordnung zur Steuerung des Besucherverkehrs.

Anordnung zur Steuerung des Besucherverkehrs  (Corona-Pandemie)

Informationen allgemeiner Art und bereichsübergreifend erhalten Sie auf den Internetseiten der